Der VHS-Kursbetrieb ruht ab sofort!


Liebe Freunde der VHS Wehr,

ab sofort werden wir aufgrund der aktuellen Lage und der Verordnung der Landesregierung vom 16.03.2020 den Bildungsbetrieb bei der VHS Wehr zum Schutz unserer Teilnehmer*innen und Kursleiter*innen unterbrechen. Nach aktuellem Stand könnten vermutlich die Kurse nach den Osterferien weitergeführt werden. Einzelveranstaltungen werden verschoben. Neue Termine werden wir online und über die Presse bekannt geben. Ebenfalls werden alle Hallen in Wehr ab sofort bis nach den Osterferien geschlossen bleiben. Da das Hallenbad ab sofort geschlossen hat, können diese Kurse leider nicht verschoben werden und werden leider vorzeitig enden müssen.

Die VHS-Verwaltung arbeitet in der Geschäftsstelle weiter, solange wir gesund bleiben. Allerdings sind wir vorzugsweise nur über E-Mail und Telefon erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der VHS Wehr

 

(Stand: 12.03.2020)

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

liebe Dozentinnen und Dozenten,

gerne möchten wir Sie darüber informieren, wie die VHS Wehr mit der Risikovermeidung in Bezug auf das Coronavirus (COVID-19) umgeht. Prinzipiell orientieren wir uns hierbei an den Vorgaben der Gesundheitsbehörden.

Sowohl Dozent*innen als auch Teilnehmer*innen der VHS, die sich in den letzten 14 Tagen in den vom Robert Koch Institut benannten Risikogebieten aufgehalten haben oder die direkten Kontakt zu einem nachweislich COVID-19-Erkrankten gehabt haben, sind aufgefordert, für die Dauer von 14 Tagen nach Verlassen der Risikoregion nicht an Veranstaltungen/Kursen der VHS teilzunehmen.

Informationen über die aktuellen Risikoregionen finden Sie unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.

Sollten Sie Kontakt zu einer infizierten Person gehabt haben und/oder Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen oder Schnupfen nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet auftreten, wird empfohlen, sich umgehend telefonisch mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin in Verbindung zu setzen.

Für die VHS gilt: Aktuell findet der vhs-Kursbetrieb wie gewohnt statt! Sollte es notwendig sein, einzelne Veranstaltungen/Kurse abzusagen, informieren wir Sie umgehend. Zudem sind wir bemüht, für betroffene Dozent*innen Vertretungen zu finden oder ggf. Ersatztermine für Kurse zu planen.

Unsere VHS ist auch weiterhin frei zugänglich. Die Verwaltung ist für den Publikumsverkehr während der üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Sollte es zur Schließung der VHS selbst kommen, wird der Kursbetrieb selbstverständlich ebenfalls eingestellt. In jedem Fall werden die betroffenen Kurse direkt informiert.

Um das Erkrankungsrisiko so weit wie möglich abzusenken, rufen wir die folgenden einfachen Regeln in Erinnerung, damit wir alle gesund bleiben:

  • Verzichten Sie auf Händeschütteln.
  • Waschen Sie sich regelmäßig die Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, drehen Sie sich von anderen Personen weg.
  • Wenn Sie kein Taschentuch zur Hand haben, husten oder niesen Sie in Ihre Armbeuge und nicht in die Hand.
  • Verwenden Sie Papiertaschentücher und benutzen Sie diese nur einmal.
  • Halten Sie ausreichend Abstand zu anderen Menschen.

Diese Tipps und viele weitere aktuelle Infos finden Sie auch auf der Website www.infektionsschutz.de von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Diese Hinweise sind allgemein nützlich und sollten ohnehin zu jeder Zeit beachtet werden.

Informationen zur aktuellesten städtischen Lage erhalten Sie auch über die städtische Homepage: www.wehr.de.

Sollte sich die Lage entscheidend verändern und weiterführende Maßnahmen erfordern, werden wir Sie umgehend über unsere Webseite informieren.


Zurück