Wir verstehen uns als Ort des sozialen und politischen Lernens. Bei unseren Angeboten können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenz erfahren und entwickelt werden - informieren, diskutieren, aktiv handeln.


221-110507 Die Geschichte des Segelfluges in Gersbach, Wehr und auf dem Hotzenwald Vortrag mit historischen Fotos von Werner Kramer

Beginn Fr., 21.01.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 x freitags
Kursleitung Werner Kramer

Der erste Teil des reichlich bebilderten Vortrages handelt von der Geschichte einiger flugbegeisterter junger Männer aus Haagen. Sie sind in den Jahren 1929 bis 1933 die Pioniere des Segelflugs in unserer Region. Der zweite Teil trägt den Titel „Vom Schollenhopser zur badischen Röhn in Gersbach“ und hat die Geschichte der Segelfliegergemeinschaft Gersbach als Thema. Im dritten Teil „Im Hangaufwind am Hotzenwald“ wird die Geschichte des Hotzenwälder Segelflugs von 1935 bis 1945 behandelt. Damals gab es nur den Gummiseil-Startplatz am Müllerstein. Man landete dort, wo man gerade herunterkam. Im letzten Teil erzählt Werner Kramer von der Gründung der Luftsportgemeinschaft Hotzenwald 1950, vom Bau der Flugzeughalle 1955 sowie von der Entstehung des Fluggeländes, das seit 1959 im Besitz des Vereins ist und 1962 planiert wurde. Meilensteine waren die Flugtage seit 1956 und der Hotzenwald-Segelflug-Wettbewerb seit 1963.

Die reiche Dokumenten- und Fotosammlung hat Werner Kramer als Jugendleiter, Leiter des Flugbetriebs und Präsident der Luftsportgemeinschaft in über 30 Vorstandsjahren gesammelt. Daneben war er Vorstand der Segelfluggruppe Wehr, Vizepräsident des Badischen Luftfahrtverbands und Präsidialrat im Baden-Württembergischen Luftfahrtverband für Südbaden. Er fliegt seit 62 Jahren am Hotzenwald.

Alle Angaben sind ohne Gewähr! Wir behalten uns das Recht vor Änderung vorzunehmen, die vor allem der Sicherheit unserer Mitarbeitenden, Kursleitenden und Kursteilnehmenden gelten.




Kursort

Großer Saal, Stadthalle

Hauptstraße 14
79664 Wehr

Termine

Datum
21.01.2022
Uhrzeit
19:00 - 21:00 Uhr
Ort
Hauptstraße 14, Großer Saal, Stadthalle