Wir verstehen uns als Ort des sozialen und politischen Lernens. Bei unseren Angeboten können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenz erfahren und entwickelt werden - informieren, diskutieren, aktiv handeln.


121-110507 Rettet das Wäärerdütsch Projekt der VHS Wehr zur Bewahrung der Wehrer Mundart

Beginn , , - Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer
Kursleitung Reinhard Valenta

Mit finanzieller Unterstützung der Stadt Wehr veröffentlichte der in Wehr aufgewachsene und im Sommer 2020 verstorbene Arzt Dr. Bruno Schäuble das Wörterbuch „Wäärerdütsch“ mit etwa 2.500 Wörtern des Wehrer Dialekts sowie mit zahlreichen Sprichwörtern, die heute zum größten Teil vergessen sind. Der von Dr. Schäuble gesammelte Wortschatz war in den 1950er Jahren in Wehr noch präsent. Diese Sammlung ist ein einzigartiger Schatz der südbadischen Dialektforschung.

Trotzdem hat das Wörterbuch als Druckwerk einen großen Nachteil: Zwar ist der Bestand an Wörtern festgehalten, wie sie aber wirklich klingen, wenn sie von einem Mundartsprecher oder einer Mundartsprecherin ausgesprochen werden, können Leser nicht nachvollziehen – außer es handelt sich um „alte“ Wehrerinnen und Wehrer, die mit Wäärerdütsch aufgewachsen sind.

Genau an dieser Stelle setzt unser VHS-Projekt an. Es wird vom ehemaligen Leiter des Kulturamts der Stadt Wehr, Dr. Reinhard Valenta, mit Unterstützung seines langjährigen Stellvertreters und Wehrer Mundartsprechers Günter Kramer realisiert. Das Vorgehen ist folgendermaßen geplant:

Gesucht werden ca. 20 bis 30 Wehrerinnen und Wehrer, die noch mit der Wehrer Mundart vertraut sind. Jede am Projekt beteiligte Person erhält ca. 150 Wörter aus dem Buch bzw. die betreffenden Seiten kopiert, um sich vorzubereiten und einzulesen. Im Rahmen eines Lesetermins werden dann diese 200 Wörter von der betreffenden Person laut vorgelesen. Dabei wird eine digitale Tonaufnahme gemacht. So entsteht ein Tonträger, der die klangliche Gestalt der von Dr. Bruno Schäuble gesammelten Wörter und Redewendungen für die Nachwelt festhält.

Die Vorlesetermine finden im Frühjahr 2021 statt. Die Kopien der jeweiligen Seiten aus dem Buch Wäärerdütsch erhalten die Interessentinnen und Interessenten nach ihrer Meldung bei der VHS und Zusage ihrer Teilnahme zugestellt. Die VHS der Stadt Wehr garantiert für Aufnahmebedingungen, die streng den Corona-Regeln entsprechen. Die Aufnahmen erfolgen in größeren, gut gelüfteten Räumen. Auf Abstand, Desinfektion usw. wird streng geachtet. Dies ist nötig, weil sich das Projekt an ältere Wehrerinnen und Wehrer wendet, die mit Wäärerdütsch aufgewachsen sind.

Wer das Projekt „Rettet das Wäärerdütsch“ unterstützen möchte, kann sich bis Ende März an die VHS Wehr sowie an die Projektleiter Dr. Reinhard Valenta (Tel. 07762-1495) oder Günter Kramer (Tel. 07762-707696) wenden. Wer sich am Projekt beteiligt, erhält im Anschluss einen Tonträger mit der kompletten Aufnahme von Bruno Schäubles Wörterbuch „Wäärerdütsch“.





Kursort

Bürgersaal, Altes Schloss

Hauptstraße 14
79664 Wehr

Termine

Datum
22.01.2021
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Hauptstraße 14, Bürgersaal, Altes Schloss